Schriftliche Abstimmung über den Insolvenzplan?

Hallo,

eine Frage ist aufgetaucht. Wird beim Insolvenzplan für Verbraucher lediglich zwischen den anwesenden Gläubigern abgestimmt, oder haben die Gläubiger auch die Möglichkeit das Stimmrecht schriftlich geltend zu machen? Bitte kurze Rückinfo.

Schöne Grüße

Herr T. aus Österreich

One comment on “Schriftliche Abstimmung über den Insolvenzplan?
  1. Janina Wulf sagt:

    Sehr geehrter Herr T.,

    in einem Insolvenzplanverfahren kann auch das schriftliche Verfahren angeordnet werden (§ 242 InsO). Das ist sehr selten. In diesem Fall findet keine mündliche Abstimmung statt, sondern jeder Gläubiger kann seine Abstimmung bis zum Abstimmungstermin schriftlich einreichen. Wenn das, wovon ich ausgehe, vorliegend nicht der Fall ist, gilt – es zählen nur die Stimmen der anwesenden Gläubiger (§§ 235,244 ff. InsO).

    Mit freundlichen Grüßen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Benötigen Sie Beratung?

Hotline: 030 / 27 58 19 49
Mo-Do 9-12 u. 13-17 Uhr

Direktkontakt mit Experten

frage@insolvenzplan.expert
Wir antworten innerhalb von 24h !

Wir bedanken uns für Ihr Interesse

News