Was ist ein Insolvenzplanverfahren?

Das Insolvenzplanverfahren ist ein innerhalb des Insolvenzverfahrens stattfindendes Sonderverfahren, durch das der Verlauf des eigentlichen Insolvenzverfahrens verändert werden kann. Meist strebt der Schuldner durch das Insolvenzplanverfahren eine schnellere Schuldbefreiung an. Um den Insolvenzplan auch bei Gegenstimmen der Gläubiger durchzusetzen, muss der Schuldner die Gläubiger mindestens so stellen, wie sie ohne den Plan stünden. Da die Gläubiger ohne den Insolvenzplan länger auf das pfändbare Einkommen und Vermögen des Schuldners zugreifen können, wird der Schuldner den Gläubigern in den meisten Fällen einen zusätzlichen Geldbetrag anbieten (müssen), um eine Schlechterstellung der Gläubiger zu verhindern.

Das Insolvenzplanverfahren ist in den §§ 217 ff InsO umfangreich geregelt. Seit 01.07.2014 ist das Insolvenzplanverfahren auch für natürliche Personen anwendbar, die Verbraucher und keine Unternehmer sind.

 

Hier geht es zurück zum Fragenkatalog

 

 

Benötigen Sie Beratung?

Hotline: 030 / 27 58 19 49
Mo-Do 9-12 u. 13-17 Uhr

Direktkontakt mit Experten

frage@insolvenzplan.expert
Wir antworten innerhalb von 24h !

Wir bedanken uns für Ihr Interesse

News